Vik’s Laufschuhfinder

/Vik’s Laufschuhfinder

Seit 2018 darf Viktor Röthlin als Running Experte Ochsner Sport im Bereich «Run & Train» unterstützen.

Damit du deinen optimalen Laufschuh findest, hat Viktor sich für den Bereich Running auf drei Schwerpunkte fokussiert, welche in den Ochsner Sport Filialen umgesetzt werden:

  1. Einführung einer dynamischen Laufanalyse in allen Filialen
  2. Schulung der Mitarbeiter
  3. Optimale Sortimentszusammenstellung

„Dank Ochsner Sport kann ich schweizweit ein Beratungsangebot anbieten, welches die Qualität meines 5 Schritte-Modells garantiert. Ich bin sehr stolz, wie meine Kolleginnen und Kollegen in den Filialen diese Beratungen umsetzen und hoffe, dass auch du dadurch deinen passenden Laufschuh finden wirst.

Ich wünsche dir schon jetzt viel Spass mit deinem neuen Laufschuh!“

Viktor Röthlin

DAS 5 SCHRITTE-MODELL

Fotos: Adrian Bretscher

Bedarfsanalyse

Bedarfsanalyse
1. Wie gross ist deine Lauferfahrung?
  • Wie viele Jahre läufst du schon?
  • Bist du Einsteiger oder fortgeschrittener Läufer?
  • Wie häufig trainierst/läufst du pro Woche?
  • Welche Dauer haben deine Einheiten?
  • In welchen Geschwindigkeiten läufst du?
  • Was hast du für ein Laufziel?

Deine Antworten auf die Fragen zu deinem allgemeinen Laufverhalten spezifizieren meine Schuhvorauswahl für dich. Und bei jedem der mehrmals pro Woche Laufen geht, wird zwingend ein Zweit- oder Drittschuh zum Thema.

2. Was für einen Laufschuh suchst du?
  • Road?
  • Trail?
  • Minimal?
  • Lifestyle?

Einen Laufschuh kann man verwenden, um damit auf einer befestigten Strasse (Kiesweg oder Asphalt) zu rennen (ROAD) oder man rennt abseits von befestigten Wegen, quer durch den Wald oder über Wanderwege in den Bergen (TRAIL). Gewisse Menschen möchten am liebsten immer barfuss durchs Leben schreiten. Nur leider ist dies durch unsere Jahreszeiten (insb. Winter) und auch durch die komplette Überbauung (überall Asphalt) nicht möglich. Diese sogenannten «Barfussläufer» kleiden ihre Füsse dann mit einem Minimal-Schuh ein. Und dann gibt es noch den Lifestyle Laufschuhkäufer. Seit ein paar Jahren gilt es als Trend, im Alltag einen bequemen Sportschuh zu tragen, ohne das damit je richtig trainiert wird!

3. Was sind die Bedürfnisse an den neuen Laufschuh?
  • Soll der neue Schuh etwas besser können als der Alte?
  • Gab es in der Vergangenheit körperliche Beschwerden oder Verletzungen?
  • Wie sieht der alte Laufschuh jetzt aus?

Fast alle Bedürfnisse an einen Laufschuh, lassen sich anhand ein paar wenigen Grundmotiven ableiten. Ich laufe für die Gesundheit, die Selbstverwirklichung oder das Prestige, sind häufige Motive. Anhand des alten Laufschuhs kann ich beurteilen ob die Grösse/Breite korrekt war. Wie alt der Schuh ist und wie gut gepflegt dieser wurde.

Fussanalyse

A001_C025_1217U8
4. Welchen Laufstil hast du?
  • Vorfuss?
  • Mittelfuss?
  • Ferse?

Jetzt schaue ich mir deine Fussform an. Die statische Fussanalyse kann man von Auge oder mit Hilfe von Analysetools machen.

Viel aussagekräftiger ist aber eine dynamischen Fussanalyse. Dabei verwende ich technische Hilfsmittel wie Dartfish* oder FootScan**. Dabei analysiere ich ob du über die Fersen, den Mittel-, oder den Vorfuss läufst. Eine Aussage dazu, konnte ich natürlich auch schon anhand des alten Laufschuhs machen. 

*In allen OSP Filialen
**In allen OSP Filialen mit einem RunningLab by Viktor Röthlin

  • Normales Abrollverhalten?
  • Überpronation?
  • Supination?

Weiter analysiere ich bei deinem Laufstil das Abrollverhalten vom ersten Bodenkontakt bis zum Abstoss. Normal landet man auf der Fersenaussenkante und gelangt dann via einer Pronationsbewegung zum Grundgelenk der zweiten Zehe. Die Schuhindustrie hat für diese Kunden sogenannte neutrale Schuhe im Sortiment. Findet hingegen eine Überpronation (zu stark nach innen einknicken) statt, führt der Erfolg in der Regel über einen Stabilschuh mit entsprechendem Supportteil.

Schwieriger ist es bei Läufern mit einer Unterpronation (Supination). Für diesen Abrolltyp stellt die Schuhindustrie nur ganz wenige Schuhe her. Häufig werden «Supinierer» aber auch mit einem neutralen Schuh glücklich.

Laufschuhtest

Laufschuhtest 2
5. Welcher Schuh passt am besten?
  • Empfohlene Modelle testen!
  • Wohlfühlfaktor!
  • Laufsocken!

Nun lasse ich dich 2-3 verschiedene passende Schuhmodelle testen. Dabei ist mir dein Gefühl sehr wichtig. Denn nur wenn du dich richtig wohl fühlst in deinem neuen Schuh, wirst du in Zukunft auch mit Freude damit Laufen gehen. Auch wenn meine Analyse einen Schuh bevorzugt, würde ich dir nie einen Schuh aufschwatzen.

Wichtig ist, dass du einen Laufschuh immer auch in Kombination mit einem richtigen Laufsocken testest. Denn Schuh und Socken bilden eine Symbiose. Häufig liegt der Ursprung bei beginnenden Laufbeschwerden auch bei den Socken. Wie die Laufschuhe sollten auch die Laufsocken regelmässig erneuert werden.

Finde jetzt gleich eine OCHSNER SPORT Filiale in deiner Nähe!

OCHSNER SPORT Filialen mit RunningLab by Viktor Röthlin 

Lass dich für deine persönlichen Lauf- und Fitnessziele in einer Run&Train Filialen beraten.

 

X